Das 'Deutsch-Chinesische Haus" eröffnet auf der EXPO Shanghai

Creating City - Computerspiel Expo Shanghai 2010

Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 95235

E-Mail

04.05.2010

EXPO-Startschuss für RWTH-Stadtspiel
Pünktlich zum Start der EXPO 2010 eröffnete am 1. Mai im Deutsch-Chinesischen Haus auf der EXPO das von Prof. Russells Lehrstuhl CAAD und Prof. Borchers' Lehrstuhl Medieninformatik gemeinsam entwickelte interaktive Stadtspiel "Silhouettes". In einem ungewöhnlichen Bambus-Bau können Besucher in einem interaktiven Spiel über Körpergesten einen eigenen Stadtteil schaffen. In Anlehnung an das traditionelle chinesische Schattenspiel dienen die Schatten von 16 Besuchern vor einer Großprojektionsleinwand dazu, gemeinsam Häuser, Bäume, Strom- und Wasserleitungen zu erzeugen. Das Spiel greift das EXPO-Thema Stadtentwicklung auf und stellt den fertigen Stadtteil jeder Gruppe online als Teil einer wachsenden virtuellen Stadt in 3D zur Verfügung. Die Entwicklung erfolgte im Auftrag der Initiative 'Deutschland und China - gemeinsam in Bewegung' beider Regierungen und ist Kern ihres Hauses auf der EXPO, das bis zum 25. Juni geöffnet ist. Eine 2-Spieler-Version des Systems ist am Lehrstuhl Medieninformatik aufgebaut.