CBC Conference: New Approaches to Heritage Development in Eastern Europe

  post sowjetischer Wohnungsbau in Tiflis mit einem Muster Urheberrecht: © städtebau

Donnerstag, 21. März bis Freitag, 22. März 2024

Im Mittelpunkt des cbc-Projekts steht das Thema "Wohnkultur" im postsowjetischen Kontext. Die Forschung hat versucht, neue Ansätze für den nachhaltigen Umgang mit dem baulichen Erbe des Alltags zu entwickeln und die Art und Weise zu untersuchen, wie dieses Erbe in der postsozialistischen Zeit aufgewertet, umgewandelt, verwaltet und angeeignet wurde. Die Konferenz befasst sich mit den Ergebnissen und Schlussfolgerungen, sucht aber auch nach Möglichkeiten, weitere Analyse- und Handlungsperspektiven zu entwickeln. Sie ist als ein interaktiver Austausch konzipiert, bei dem die aktuellen Herausforderungen des Wohnkulturerbes in Osteuropa aus einer vergleichenden und interdisziplinären Perspektive erörtert werden, und zwar vor dem Hintergrund der vielfältigen Krisen, von denen die Region derzeit betroffen ist, wobei der Krieg in der Ukraine, die Migration und die Ressourcenknappheit im Vordergrund stehen. Stadterneuerung, adaptive Wiederverwendung von Gebäuden und partizipative Planung sind einige der Schlüsselbegriffe und Strategien, die in diesem Zusammenhang vorgeschlagen werden, doch die Auswirkungen dieser Konzepte auf gewöhnliche Stadtviertel in Osteuropa und ihr Erbe müssen noch diskutiert werden.

Hier registrieren!

Die Konferenz findet auf Englisch statt.

Adresse

Fakultät für Architektur
Schinkelstraße 1
52062 Aachen

SuperC
Templergraben 57
52062 Aachen