Bachelorthesis: Campus Schmetz

  Schmetz Hauptsitz Urheberrecht: Planergruppe MWM

Kontakt

Name

Christa Reicher

Lehrstuhl- und Institutsleitung

Telefon

work
+49 241 80 95033

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Christoph Klanten

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon

work
+49 241 80 95047

E-Mail

E-Mail
 

SoSe 2020

Dauer: 1 Semester

Inhalt

Nach der Schließung des Herzogenrather Produktionsstandortes der Firma Schmetz vor rund drei Jahren gilt es, die über fast 170 Jahre gewachsenen Gebäude- und Freiraumstrukturen des Firmengeländes in ein neues Nutzungsszenario zu überführen. Im Spannungsfeld eines wachsenden Bedarfs an gewerblichen Flächen, dem bestehenden Wohnungsdruck, der räumlichen Nähe zur RWTH und weiteren Entwicklungsoptionen sollen im Plangebiet neue Impulse gesetzt werden, die einerseits innovative Ansätze erproben und gleichzeitig dem historischen Bestand den nötigen Respekt zollen.

Das gut 4 ha große Areal befindet sich in zentrumsnaher Lage direkt gegenüber dem Herzogenrather Bahnhof. Gleichzeitig ist das Gebiet von einer starken Topographie geprägt – es wird von einem massiven Höhenversatz durchzogen, der die Stellung der Bestandsgebäude zueinander bestimmt, aber auch für künftige Bebauungs- und Erschließungsszenarien von zentraler Bedeutung ist. Dadurch bieten sich spannende Ausblicke und Potentiale für mögliche Nutzungen.

Die gut angebundene Lage des Areals und seine räumlichen Potentiale ermöglichen vielfältige Entwicklungsperspektiven, die im Rahmen der Bachelorarbeit ausgelotet werden sollen. Konzeptionell steht dabei die Frage im Vordergrund, wie nachhaltige Nutzungskonzepte unter Berücksichtigung unterschiedlicher Anforderungen an Wohn-, Arbeits- und Lebensräume umgesetzt werden können: Vorzusehen sind nutzungsgemischte Szenarien, die über gewerbliche Nutzungsanteile, unterschiedliche Wohnformen, Freizeitnutzungen bis hin zu Hochschulnutzungen gedacht werden sollen. Gesucht werden außerdem Ideen, wie innerhalb des Quartiers über gemeinschaftliche Einrichtungen Synergien für die Nutzer erzielt und räumlich umgesetzt werden können. Insgesamt wird die Entwicklung qualitativ hochwertiger Bausteine erwartet, die eine neue attraktive Adresse im historischen Umfeld entstehen lassen.

 

Termine

Wochentag Datum Inhalt
bis zum 23. März 2020 Antrag auf Zulassung beim ZPA
wird noch bekannt gegeben Vorstellung der Themen
Donnerstag 2. April 2020 Zentrale Zuteilung der Themen
Freitag 3. April 2020 Ausgabe der Bachelorarbeit

Dienstag

7. April 2020 um 14 Uhr: Einführungsveranstaltung und Betreuung via Zoom
weitere Informationen folgen...
Dienstag 14. April 2020 Betreuung
Dienstag 21. April 2020 Betreuung oder eventuell geführte Besichtigung Plangebiet
weitere Informationen folgen...
Montag 27. April 2020 eventuell ganztägiger Workshop im Plangebiet
weitere Informationen folgen...
Dienstag 28. April 2020 Erstes Zwischenkolloquium
Sonntag 3. Mai 2020 einmaliges Rückgaberecht der Bachelorarbeit
Dienstag 5. Mai 2020 Betreuung
Dienstag 12. Mai 2020 Betreuung
Dienstag 19. Mai 2020 Betreuung
Montag 25. Mai 2020 eventuell ganztägiger Workshop im Plangebiet
weitere Informationen folgen...
Dienstag 26. Mai 2020 Zweites Zwischenkolloquium
Dienstag 9. Juni 2020 Betreuung
Dienstag 16. Juni 2020 Betreuung
Dienstag 23. Juni 2020 Betreuung
Freitag 3. Juli 2020 Abgabe der Bachelorarbeit
6. bis 9. Juli 2020 Endkolloquien
Freitag 10. Juli 2020 Abhängen der Pläne
Samstag 11. Juli 2020 Notenmeldung der Abschlussarbeit